Fantabulous DANGELS Rugby-Tour nach Ghent Belgien

Breits zum dritten Mal in Folge machten wir uns am Donnerstagabend 02.04.2015 auf den Weg nach Ghent zum legendären Ghent Rugby Easter-Tournament in Belgien.

Anhang 1

Passend zum diesjährigen Motto „80’s“  bekam jede Spielerin bereits im Bus Accessoires, wie Cap und VIP Pass. Auch dieses Jahr waren wir verpflichtet diese Accessoires stets bei uns zu tragen, sonst mussten wir dementsprechende Konsequenzen auf uns nehmen. Nach einer eher unbequemen Nacht im Bus, trafen wir am Freitagmorgen um 9:00 endlich im langersehnten, altbekannten Ghent ein. Nun war Frühstückszeit im Le Pain Quotidien, welches unser Hunger auf (marmeladig-) exquisite Art stillte. 😉

Anschliessend verteilten wir uns alle spontan in Gruppen in Ghent City, die einen gingen shoppen, die anderen genossen belgisches Bier. Am Abend gingen wir traditionsgemäss ins Restaurant Amadeus Spare Rips à Discrétion essen, es war wie immer grandios. Daraufhin legten wir auch einen Stopp in der einzigartigen Schnaps-Bar (gleich neben dem ebenfalls beliebten Bierhuis) ein, in welcher zwei süsse Opas über 50 verschiedene selbstgebrannte Schnäpse anbieten.

Tournament-Day #1

Anhang 2

 

Am Samstagmorgen hiess es früh aufstehen, Frühstücken im Le Pain Quotidien und bereit machen für den ersten Spieltag. Pünktlich und zuverlässig wie immer, fuhr uns Fraçoise, unser lieblings Busfahrer, zur Rugby-Village. Kaum angekommen, gings auch schon los mit dem ersten Match und zwei weitere folgten an diesem Tag. Schlussbilanz: Ein Sieg, zwei Niederlagen. Die Spiele waren sehr herausfordernd und bereiteten uns viel Freude, unser Kampfgeist kam stark zum Ausdruck, die Performance war suuuper! Wir liessen uns trotz Niederlagen die Partylaune nicht verderben und machten uns freudig bereit für den Abend. Nun war 80’s Party-Time und GROOVE-ALARM NON STOP.

Anhang 6 Anhang 5

Anhang 4

 

 

 

 

 

Tournament-Day #2

 Auch wenn die meisten vom Samstag auf den Sonntag nur wenig zum Schlafen kamen, war das Team am nächsten Tag wieder voller Elan im Rugby-Modus. Alle vier gespielten Spiele haben wir souverän und verdient gewonnen, besonders das „Plate-Final“ Spiel. So beendeten wir das Turnier mit dem 5. Rang in der 15’s-Liga.

Wie auch letztes Jahr durften wir uns zum Abendessen wieder vom Foley’s Irish Pub kulinarisch verwöhnen lassen. Für die ganz harten Partyanimals unter uns, ging es daraufhin weiter in die Stadt an die Tournament Afterparty im Charlatan.

 

Anhang 3

 

Am Montagmorgen ging es direkt ohne Frühstück in den Bus Richtung nach Hause. Es war ein verschlafener Tag im Bus, doch der Film Pitch Perfect erweckte wieder alle Geister…

Pitch Perfect #2 folgt, wie auch ein weiteres Osterturnier in Ghent, auf das wir uns schon jetzt freuen.

Nochmals vielen Dank an Cynthia für die „fantabulöse“ Organisation, dem Komitee-Team für alles Drumherum, und Carole für das „aca-profesionelle“ Coaching.

By Isa und Tschuulia

 

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.